12. März 2013 | Christian Swoboda

Die neue Form der WM kommt immer besser an. Regensburg-Sieger Kanada liefert Schlägerei. Europa wird stärker: Niederlande stehen im Halbfinale.

Der World Baseball Classic hat volle Fahrt aufgenommen. Es ist noch nicht lange her, da war es unvorstellbar, dass sich die hoch bezahlten Major-League-Profis mit ihren Nationalteams rein aus Prestige-Gründen miteinander messen. Eine Weltmeisterschaft hatte keine Bedeutung für die Superstars des Sports.

Vor sieben Jahren fasste die MLB den Entschluss, den amerikanischen Nationalsport globaler zu vermarkten. Die US-Profiliga rief den World Baseball Classic ins Leben. Um die Teilnahme der Topstars zu ermöglichen, wurde das Turnier für März terminiert. Dann startet in den USA die Vorbereitung auf die neue Saison. Weiterlesen auf mittelbayerische.de.